Hundeerziehungsberatung
Hundeschule
Philosophie
Welpenerziehung
Tierheimhunde
Minihunde erziehen
Preise
Über mich
Nachruf Cipi
Tibo
Tibo Aktuell
Vertrauensaufbau
Alleine Bleiben
Abschalttraining
Hundebegegnungen
Dummyarbeit
Leinenführigkeit
Wasserspaß
Kommentare
Kontakt
Impressum

Ein herzliches Hallo an alle Tibo Seiten Besucher,

 

Tibo´s Seite ist jetzt ein bisschen umstrukturiert. So kann man besser verfolgen in welchen Bereichen wir uns weiter entwickeln.

Auf dieser Seite werde ich aber nach wie vor aktuelle Situationen, Lernfortschritte und Erlebnisse festhalten, damit es einfacher ist, schnell mal zu "gucken" was wir so unternommen haben.

 

 Januar/ Februar 2018

Mittlerweile ist Tibo schon zehn Monate bei mir zu Hause. Wenn ich bedenke was das für ein Wirbelsturm war, als er bei mir einzog, bin ich doch immer wieder begeistert, wie viel er in so kurzer Zeit gelernt hat. Leider hat er im Augenblick aber nur Mäuschen im Sinn. Sobald er das Gefühl hat, es geht um irgendwelche Regeln entzieht er sich und sucht Mäuschen. Am wichtigsten ist der Spaßfaktor von allem was zu tun ist....sobald der zu niedrig ist hat er keine Lust.....kann ich ja verstehen.....aber wenn man was lernen muss.....macht das nicht immer Spaß :) Wir bleiben jedenfalls dran. 

 

 

 

           

 

 

Im Winter am See

 

Beim Mäusel suchen 

 

Das ist zur Zeit die absolute Lieblingsbeschäftigung

 

November/ Dezember 2017

Im November war Tibo wieder öfter mit im Kindergarten. Er kann zwar mittlerweile relativ gut zu Hause bleiben, aber es gibt noch soviel zu lernen und ich merke immer wieder wie unsicher er immer noch ist. 

 

 

Wir hatten einige gute Hundebegegnungen wenn wir auf unseren "Jagdausflügen" waren und so langsam scheint er zu begreifen, dass nicht jeder Hund eine Gefahr bedeutet. Nur einmal hatten wir ein unangenehmes Zusammentreffen mit einer komischen Dobermannhündin, die sich gleich auf Tibo stürzte. Aber er hat signalisiert, dass er keinen Konflikt mit ihr wollte. Sie ist dann relativ schnell wieder "abgedüst". Ihr Herrchen war einige Meter weiter weg, also keinerlei Kontrolle von seiner Seite :(

 

 

 

 

Nachdem wir mal wieder bei Torsten in Niederwambach waren, haben wir nun mit Fährtenarbeit angefangen, das klappt ganz gut, wenn das Gelände verhältnismäßig vertraut ist. Da er im anderen Fall immer das Gefühl hat, er muss nach allen Seiten sichern. Und es muss noch ablenkungsarmes Gelände sein, denn sonst sind Gerüche anderer Art viel interessanter. Aber er entwickelt sich sehr positiv und ich bin immer wieder beeindruckt wieviel er schon gelernt hat.

 

 

 

 

Rumkaspern tut er immer noch gerne, vor allem wenn er unbedingt beachtet werden will!!! Hier hat er mal wieder ein Kissen zerlegt, als er eine halbe Stunde länger alleine bleiben musste, als seiner Meinung nach verträglich war :) Wenn ich alles zusammen rechnen würde, was er mittlerweile zerlegt hat, kämen ungefähr 2000.-€ dabei raus. 

 

 

 

Hier sind wir gemeinsam auf der "Jagd", das wäre vor ein paar Monaten alles noch nicht möglich gewesen

 

 

 

 

 

       

Beute suchen 

 

Beute fangen

 

Beute fressen

 

 Oktober 2017

 

Tibo traut sich mittlerweile viel mehr zu als am Anfang. 

Vor der Regentonne hatte er schon Angst wenn sie sich nur leicht bewegte. 

Jetzt hat er verstanden, dass er sie selbst bewegen kann und ihm nichts passiert. 

 

 

 

 

 

           

Da ist doch mein Dummy drin

 

Also gut, umwerfen!!!

 

Jaaa, die Regentonne fällt

 

Wo ist mein Dummy versteckt?


 

 

 

 

 

 

 

 

 


Hundeerziehungsberatung Judith Amrein | Tel.: 06202/9274855 info@hundeerziehenmitliebeundverstand.de